Das „KOHRENER LAND“ ein interessantes REISEZIEL 

im Freistaat SACHSEN 

Landkreis 

Leipzig

Unter diesem Motto wirbt der Tourismusverein "Borna und Kohrener Land" e. V. für Gäste aus Nah und Fern, Jung und Alt, Tagesausflügler und Kurzurlauber.

Mit unserem Internetauftritt laden wir Sie ein, dass Verbandsgebiet zu erkunden und wollen Sie neugierig machen auf eine traditionelle Ausflugsregion Kohrener Land und dem zukünftigen Neuseenland.

Der Verband trägt den Namen „Kohrener Land“ – eine Ausflugsregion seit über 100 Jahren.

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts pilgerten Leipziger und Chemnitzer zur Sommerfrische in das Kohrener Land. Anknüpfend an diese Tradition sind viele erlebnisreiche Angebote entstanden, die nicht nur für Tagesgäste werben. 1000 Gästebetten in Hotels, Gasthöfen, Gaststätten mit Übernachtung, Pensionen, Reiterhöfen und Privatquartieren laden zum länger verweilen ein. Ein Blick in unsere Angebote und in den Veranstaltungskalender wird Sie überzeugen.

Das Kohrener Land bietet viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

Mit ca. 600 ha Waldfläche, reiner Luft und noch ungestörten Bachläufen von Wyhra, Katze, Ratte und Maus bietet das Kohrener Land eine interessante Kulisse für Wanderungen auf markierten Wegen, aber auch hoch zu Ross, per Kutsche, Rad oder „gummibereifter Bimmelbahn“ kann das Kohrener Land erobert werden. Mittelpunkt bildet die Töpferstadt Kohren – Sahlis. Zwei ansässige Töpfereien produzieren ortstypische Keramik und bieten diese zum Verkauf an. Anziehungspunkt für die Touristen der Stadt ist der 1928 von Kurt Feuerriegel geschaffene Töpferbrunnen.

Weitere attraktive und sehenswerte Besucherziele sind vor allem Burg Gnandstein, der Schwindpavillon in Rüdigsdorf mit den Schwindfresken und dem herrlichen Park, das Lindenvorwerk mit dem Gondelteich, die Lindigtmühle mit Museum und altdeutschem Backofen und die Sommerrodelbahn.

Frohburg als „Tor zum Kohrener Land“ bekannt, mit seinem Schloss, dem internationalen Dreieckrennen für Motorräder und Autocross, dem Naturbad und seinen neun Ortsteilen, spiegelt beschaulich den dörflichen Charakter unserer Region wieder. Ländliche Bauweise, Fachwerkhäuser, Landschaftsschutzgebiete und Naturdenkmale prägen diese Region.

Geithain mit der schönen Silhouette, geprägt von der Pfarrkirche St. Nikolai und der Wallfahrtskirche St. Marien, gehört zu den Städten, die mit altem Zollhaus, den unterirdischen Gängen, dem Pulverturm, dem Heimatmuseum u.a.m., viel Sehenswertes zu bieten hat.

In Prießnitz beeindrucken das Bauernrathaus von 1712, wunderschöne Fachwerkhäuser und die umgestaltete Dorfkirche. Für Kunstliebhaber lohnt ein Blick in die Kirche von Tautenhain mit den bekannten Gemälden von Conrad Felix Müller.

Die B 95 in Richtung Leipzig fahrend kommen wir in die traditionsreiche Große Kreistadt Borna des Landkreises Leipziger Land. Die restaurierte Innenstadt mit neu gestalteten Bürgerhäusern, Innenhöfen, Einkaufspassagen und dem Marktplatz ist bestens für einen beschaulichen Bummel geeignet, bei welchem auch interessante historische Bauwerke wie die Stadtkirche St. Marien und das Reichstor besichtigt werden können. Neue Botschafter der Stadt sind die drei Symbolfiguren Karabinieri, Zwiebelfrau und Bergmann. In der Nachbarschaft zur Kreisstadt ist das Neuseenland in rascher Entwicklung. Dafür steht einzigartig in Sachsen , die umgestaltete Brikettfabrik Neukirchen-Wyhra mit „Terra cultura“ – lebenswerte Erde. Nicht weit entfernt zeigt das Volkskundemuseum Wyhra u. a. bäuerliche Lebensweisen Anfang des 19. Jh. und wechselnde Ausstellungen.

Das Einzigartige am Kohrener Land ist die große Vielfalt der Angebote im Hinblick auf die Landschaft, die Architektur, die Geschichte, das Handwerk, die Kultur und die unterschiedlichsten Freizeitangebote in einer breit gefächerten Palette für jedes Alter und für jeden Geschmack etwas.

Sie sollten ganz einfach das KOHRENER LAND und seine Nachbarschaft mit all den liebenswerten und gastfreundlichen Menschen selbst entdecken, auf Spurensuche gehen und fündig werden.

Viel Spaß bei Ihrem Besuch im Kohrener Land !

Anreise

© Fremdenverkehrsverband  Kohrener Land e.V.